Lebens- und Sozialberatung · Sexualberatung und -pädagogik · Kommunikationstraining

Lehrgang Sexualberatung – Paarberatung (OÖ)

Ein Upgrading zu Fragen von Sexualität & Liebe, von Beziehung & Partnerschaft – jetzt auch in Oberösterreich

Oktober 2014 bis Mai 2015

 

Trägerin
pro mente Akademie

 

Lehrgangsleitung
Univ.-Lekt. Dr. Dieter SCHMUTZER

 

In Wien läuft dieser berufsbegleitende Fortbildungs-Lehrgang mit Modifikationen schon seit einigen Jahren äußerst erfolgreich. Nun haben wir uns entschlossen, ihn auch in Linz anzubieten.

 

Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an alle interessierte Menschen in beratenden und begleitenden Berufen (z.B. Lebens- und SozialberaterInnen, TherapeutInnen, PsychologInnen, PädagogInnen, MedizinerInnen, BetreuerInnen), die sich zu Fragen von Sexualität und zwischenmenschlichen Beziehungen zusätzlich qualifizieren möchten.

 

Inhalte
In den einzelnen Blöcken werden zum einen theoretische und wissenschaftliche Erkenntnisse zu verschiedenen Themen im Bereich von Beziehung und  Sexualität vorgestellt, zum anderen werden häufige Fragestellungen in der Paar- und Sexualberatung bearbeitet. Persönlich-individuelle Aspekte kommen dabei ebenso zur Sprache wie gesellschaftlich relevante Überlegungen.

 

Zielsetzung

  • Vermittlung unterschiedlicher Methoden und Zugänge zu diesen Themen
  • Selbsterfahrung und praktisches Üben
  • Die speziellen Anforderungen in der Beratung von Paaren kennenlernen

Dabei kommen neben der Ausbildungsleitung in jedem Block auch erfahrene Fachleute als Gast-ReferentInnen zum Einsatz.

 

Form

6 Module (insgesamt ca. 100 UE), berufsbegleitend

Die einzelnen Blöcke dauern jeweils Fr 15–21 und  Sa 9–19 Uhr.

 

Abschluss

Der Lehrgang schließt mit einem Zertifikat der pro mente Akademie ab.

Dazu sind mindestens 80% Anwesenheit erforderlich; die Anwesenheit beim ersten Modul und beim Abschluss ist verpflichtend.

Zusätzliche bzw. schriftliche Aufgaben oder Arbeiten sind nicht vorgesehen.

 

TeilnehmerInnen

min. 12, max. 16

 

Termine

17. & 18. 10. – 21. & 22. 11. 2014 sowie 9. & 10. 1. – 20. & 21. 2. – 10. & 11. 4. – 8. & 9. 5. 2015

 

Preis

Gesamtkosten € 1480,– (inkl. 20%MwSt.)

 

Information und Anmeldung

Sonja Druml, pro mente Akademie, Bildungsmanagement, Tel. (01) 513 15 30-121 bzw. 0664-8119721, Mail: ">
(Organisatorisches, Administration) bzw.

Dr. Dieter Schmutzer (Institut für Lebensgestaltung), Tel. (01) 714 64 61, Mail:

 

Ort der Veranstaltung

Hotel Kolping Linz, Gesellenhausstraße 5, 4020 Linz

 

Anmeldeschluss

17. September 2014

 

Die einzelnen Module

 

Modul 1 (17. & 18. 10. 14)

Paarkommunikation & Beziehungskonflikte – Therapie des Begehrens

  • Besonderheiten der Sexualberatung
  • spezielle Anforderungen an die Beratung von Paaren
  • „Beziehungskisten“
  • Miteinander reden – Grundlagen von respektvoller Kommunikation
  • Sprachen der Sexualität
  • „klassische“ Paarkonflikte wie Untreue, Eifersucht etc.
  • Therapie des Begehrens

 

Modul 2 (21. & 22. 11. 14)

Rollen, Mythen, Klischees – kulturelle & gesellschaftliche Aspekte, Beratung bikultureller Paare und Familien

  • Männerbilder & Frauenbilder
  • Gender-Fragen
  • Mythen der Sexualität - Erwartungen und Wirklichkeit
  • bikulturelle/interkulturelle/binationale Beziehungen: Besonderheiten und Herausforderungen, Beziehungskonzepte & Beziehungsdynamik, gesellschaftliche & gesetzliche Rahmenbedingungen
  • das Fremde in der Beratungssituation, mögliche Kulturfallen für BeraterInnen, interkulturelle Beratungskompetenz & Beratungsmethodik

Gäste (Sa Vormittag): Mag.a (FH) Ulrike HIFINGER-DISII (Sozialmanagerin, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualberaterin und –pädagogin, NLP-Trainerin)

Eddy Bruno ESIEN, BSc (Soziologe, Jugend-Coach, Freier Wissenschaftl. Mitarbeiter in Projekten für MigrantInnen, Gründer & Leiter von Hilfsverein Baileke & Migrawire, Messe für migrantisches UnternehmerInnentum)

 

Modul 3 (9. & 10. 1. 15)

Ganz gesund – Gesundheit auf allen Ebenen

  • Aufgaben und Grundlagen der Sexualmedizin
  • Sexuelle Dysfunktionen
  • Sexualität und Behinderung
  • STD/sexuell übertragbare Krankheiten,
  • AIDS/HIV

Gast (Sa Vormittag): Arzt bzw. Ärztin, N.N.

 

Modul 4 (20. & 21. 2. 15)

Sexualität im Lebenslauf – Stationen eines Liebes-Lebens

  • psychosexuelle Entwicklung
  • Sexualität im Kindes- und Jugendlichenalter
  • Sexualität im Wechsel und im Alter
  • Zwischen Menarche und Menopause: Verhütung, natürliche Familienplanung, Schwangerschaft, Abbruch; individuelle und partnerschaftliche Aspekte

Gast (Fr): Mag.a (FH) Ulrike HIFINGER-DISII (Sozialmanagerin, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualberaterin und -pädagogin, NLP-Trainerin)

 

Modul 5 (10. & 11. 4. 15)

Gewalt & Leidenschaft – Sex & Sinnlichkeit/Arbeit mit Tantra

  • Gewalt-Beziehungen: Wenn Liebe und Leidenschaft mit Macht und Gewalt verwechselt wird
  • Sexuelle Gewalt und Missbrauch
  • Von Sinnlichkeit und Lust: Sinnliche Wahrnehmung, körperorientierte Ansätze; Einblick in das Arbeiten mit Tantra

Gast (Samstag): Andrea BRENTANO (Körper-Psychotherapeutin, Lebens- und Sozialberaterin, Sexualberaterin und –pädagogin)

 

Modul 6 (8. & 9. 5. 15)

Diesseits und jenseits der Norm – zwischen Normalität und Perversion

  • Sexuelle Orientierung und Identitäten
  • abweichendes Sexualverhalten und Paraphilien
  • Neue Lebens- und Beziehungsformen wie z.B. Regenbogenfamilien: gesellschaftliche, rechtliche, persönliche Aspekte – was ist in der Beratung wichtig

Gast (Fr Abend): Barbara GERHOLD (ehemalige Landessekretärin der SoHo/Sozialdemokratische Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen-, Transgender- und Intersexuellen Organisation)

  •  Abschluss des Lehrgangs

 

Leitung

Dr. Dieter SCHMUTZER, Lebens- und Sozialberater, Sexualberater und -pädagoge, Supervisor, Kommunikationstrainer in freier Praxis in Wien. Trainer in div. Ausbildungscurricula sowie für zahlreiche Einrichtungen v.a. im sozialen, pädagogischen, Gesundheits- und Justizbereich. Lehraufträge u.a. an der Uni Klagenfurt, Publizistische Tätigkeit und Medienarbeit (u.a. ORF)



Anmeldeformular

  • Nutzen Sie dieses Feld falls Sie uns etwas mitteilen möchten