Lebens- und Sozialberatung · Sexualberatung und -pädagogik · Kommunikationstraining

Tanz – Bewegung – Entspannung

Ein Workshop zum Thema Stressbewältigung und Verbesserung der Lebensqualität durch Bewegung, Tanzen und Entspannung

 

Tanzen reduziert Ängste und verbessert die soziale Interaktion, es verbessert die Einstellung zum eigenen Körper und die Körperwahrnehmung.

Tanz und Bewegung bedeutet Neuorientierung und Veränderung, die den Körper, die Seele, den ganzen Menschen einbezieht.

 

Tanz und Bewegung ermöglichen einen direkteren Zugang zur eigenen Befindlichkeit und sind ein adäquates Mittel, um Stress abzubauen und dynamisch durchs Leben zu gehen. Anhand thematischer Vorgaben, die durch Tänze oder Übungen mit Musik umgesetzt werden, haben Sie die Chance, Ihre körperlichen Stressmuster wahrzunehmen und diese positiv zu verändern. Die Reflexion der Themen, die durch Tänze verschiedener Ethnien sowie Übungen aus Entspannungstechniken umgesetzt werden, wird durch Gesprächsrunden unterstützt.

 

Mangelnde Kraft, eingeschränkte Mobilität, eine reduzierte Gleichgewichtsfähigkeit, oder eingeschränkte Beweglichkeit sind limitierende Faktoren für die Bewältigung des Alltags. Die Verbesserung dieser Fähigkeiten ist ein kurzfristiges Ziel.

 

Tänzerische Vorkenntnisse sind absolut  nicht erforderlich!

 

Beim Tanzen mit Musik steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Zu den Rhythmen von Salsa, Merengue, Reggea , Bachata oder Mambo wird getanzt, um Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer zu trainieren. Mit Musik und Freude fällt das Training sicherlich leichter. Und weil die Schritte für jede und jeden aller Altersgruppen leicht zu erlernen sind, ist keinerlei Tanzerfahrung nötig.

 

Die Tanztechnik

Viele Menschen haben Angst, beim Tanzen nicht den Schönheits- und Bewegungsideal zu entsprechen. Hier kann die Tanztechnik durch ihre eindeutige Struktur Klarheit und Halt schaffen – Unsicherheiten werden deutlich vermindert.

Das Ziel der Tanztechnik ist es, Bewegung mit innerer Beteiligung nachzuvollziehen, die eigenen körperlichen Empfindungen besser wahrzunehmen, das Bewegungsrepertoire zu erweitern und auf die Verbindung von Stimmung und Bewegung aufmerksam zu machen.

Neben der möglichen Selbsterfahrung lernen die TeilnehmerInnen mit diesem ganzheitlichen Ansatz eine sehr praxisnahe – und lustvolle – Methode für die Arbeit mit KlientInnen kennen.

 

Leitung

Felix Fidel QUISPE GARCIA, geboren 1963 im Departamento de Potosi (Brasilien), Matura am Colegio La Salle Oruro. 1986–1994 Studium „Allgemeinmedizin“ in der ehemaligen Sowjetunion. Übersiedlung nach Wien und Ausbildung zum „Werkmeister für Informationstechnologien“ (2003–2005); 2014 Qualifizierung zum „Kursleiter Bewegung mit SeniorInnen“ an der Sportunion Akademie.

Seit früher Jugend Beschäftigung mit Karate und Turnen; nach einer Rückenverletzung über Yoga Beschäftigung mit gesunder Lebensart und neuerlich Hinwendung zu Kampfsportarten und zu Tanz. Entwicklung der Tanztechnik „Bewegung mit Musik“.

 

Termin

Freitag 26. und Samstag 27. Februar 2016

 

Zeit

Fr 17–21.30, Sa 10–18 Uhr (12 UE)

 

Ort

Institut für Lebensgestaltung, 1030 Wien, Rabengasse 6/55

 

TeilnehmerInnen

min. 8, max. 16

 

Kosten

€ 120,– + 20% MWSt. (insges. € 144,–)

 

Verbindliche Anmeldungen sind ab sofort möglich, spätestens aber bitte bis 12. Februar 2016 im Institut.

Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Matten und Decken stehen zur Verfügung.

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung über fachliche Fortbildung.



Anmeldeformular

  • Nutzen Sie dieses Feld falls Sie uns etwas mitteilen möchten