Lebens- und Sozialberatung · Sexualberatung und -pädagogik · Kommunikationstraining

Zwischen haram* und Pornos

Ein Abend zu Jugendsexualität

Was sind die Fragen der Jugendlichen rund ums Thema Sexualität, und mit wem können sie darüber reden? Wie sieht es mit der Mediennutzung der Jugendlichen aus – wie stark ist der Einfluss der Pornografie wirklich? Welche Rolle spielen Schule und Familie noch? Wie hat sich das Sexualverhalten der Jugendlichen in den letzten 30 Jahren verändert? Welche Rolle spielen religiöse Regeln und Werte bei Jugendlichen? Wieviele Jugendliche haben überhaupt schon Sex und wie verhüten sie?

 

Stephan Hloch

Stephan Hloch

Beim Thema „Jugendliche und Sex“ wird schnell dramatisiert. Wer allerdings genau hinschaut, wird erkennen, dass es eine riesige Vielfalt an Einstellungen und Erfahrungen gibt, die in der Arbeit mit Jugendlichen berücksichtigt werden muss. DIE Jugendlichen gibt es ja bekanntlich nicht.

 

Im Lauf des Abends sollen oben genannte Fragen beantwortet und diskutiert werden.

 

Aus dem Inhalt:

  • Daten und Fakten zur Jugendsexualität
  • Fallbeispiele und Fragen
  • Einblick in die sexualpädagogische Arbeit mit Jugendlichen
  • Erfahrungen aus der Online-Beratung
  • Diskussion

 

Es freut sich

Mag. Stephan HLOCH, Psychologe, Sexualpädagoge; seit 10 Jahren für First Love mobil, Herzklopfen und MEN tätig

 

Termin

Donnerstag, 30. März 2017, 18 – 21 Uhr

 

Anmeldeschluss:  16. März 2017

 

Ort

Institut für Lebensgestaltung, 1030 Wien, Rabengasse 6/Stg. 55

 

TeilnehmerInnen

Min. 6, max. 12

 

Preis:

€ 30,– + 20% MwSt.

 

Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Bestätigung über fachliche Fortbildung

 

 

* haram: arabisches Adjektiv, welches dasjenige bezeichnet, was verboten ist; z.Zt. DAS Jugendwort der (muslimischen) Jugendlichen



Anmeldeformular

  • Nutzen Sie dieses Feld falls Sie uns etwas mitteilen möchten